#Nietzsche

O Mensch! Gib acht! Was spricht die tiefe Mitternacht? »Ich schlief, ich schlief –, Aus tiefem Traum bin ich erwacht: – Die Welt ist tief, Und tiefer als der Tag gedacht. Tief ist ihr Weh –, Lust – tiefer noch als Herzeleid: Weh spricht: Vergeh! Doch alle Lust will Ewigkeit – – will tiefe, tiefe Ewigkeit!« Friedrich Nietzsche Einfach mal so. Weil ich es eben mal wieder las.

Servicebeitrag: Erfrischungsdienst

Liebe Wärme-Meckerer! Ich kann euch gut verstehen. Auch mir ist überaus warm. Aber hier kommt die gute Nachricht: Man kann etwas dagegen tun! Zum Beispiel mit eiskalter, selbstgemachter Limonade. Geht schnell schmeckt lecker und findet auch bei Freunden und Verwandten reißenden Absatz! Ich bekam vor einigen Tagen zwei Flaschen mit selbergemachtem Minz-Sirup geschenkt (unterschiedliche Sorten sogar). Erst habe ich nur bisschen davon in Mineralwasser gegeben, dann aber ging das Experimentieren los. Eigentlich bin ich ja nicht so der Minz-Fan, aber das fetzt! Meine Lieblingsvarianten sind seitdem: Minzsirup und Zitronensaft mit Wasser auffüllen (je 1/2 Sprudel- und kaltes Leitungswasser) Minzsirup und Mehr lesen…

Hilfe erbeten!

Die schlechte Nachricht ist: Das Schnucki stirbt, bereits seit einiger Zeit, leidend vor sich hin. (Wobei mit Schnucki natürlich eindeutig mein Telefon gemeint ist!). Geht immer aus und so, will nicht wieder an, zickt rum. Der Akku, diese Diva, ist hin.Die gute Nachricht: Es muss sich bald nicht mehr quälen! Denn bald, bald kommt sein Nachfolger bei mir an (wenn es doch nur schon soweit wäre!). Und weil der Nachfolger (aka 4s) nicht halbso hübsch ist wie das Schnucki, muss er gepimpt werden. Soll ja schließlich auch Schnucki-Qualitäten bekommen. Das Schnucki wurde bisher von dieser Folie geziert und war somit ziemlich Mehr lesen…

RATM

Weil wir gerade bei Video sind: Leider kann ich das hier nicht einbinden, aber schaut’s euch mal an. Ich finde es höchst amüsant und irgendwie fetzt es auch, denn es trifft offensichtlich genau den Geschmack der jugendlichen. Vor allem den der Flötistin im roten Shirt! Und außerdem sieht der Dirigent aus wie eine Mischung aus meinem ehemaligen Dirigenten (Hallo Herr K.!) und Detlef D! Dingsbums. Und wie der abgeht, aber hallo! Marchinband, covering Rage against the Machine

Appell

Offensichtlich sind Gruppenveranstaltungen also Kuppelrunden. Gut, das habe ich in den paar Jahren, in denen ich so etwas (mehrtägiges) schon mitmache, lernen können. Aber warum, in aller Welt, bedeutet das auch, dass so viele dabei ihre Prinzipien über Bord werfen? Wir sind doch nicht mehr 13 und auf Klassenfahrt! Eine halbe Woche wenig Schlaf und regelmäßige Essenszeiten, dazu ein kleines Bisschen Alkohol – und schwupps, vergisst man den Partner daheim? Und als wäre das nicht schon  schlimm genug, zieht man schön die Umstehenden mit hinein, mehr oder weniger freiwillig vermutlich. Dumm nur, wenn die anderen dann in der Zwickmühle stehen. Mehr lesen…

Ein Herz für Vuvuzelas

Offensichtlich weiß keiner, wie man korrekt mit diesem tollen Instrument umgeht. Es bieten sich einem schließlich viel mehr Möglichkeiten als man ahnt!Schließlich ist die Vuvuzela nichts anderes als eine Art Fanfare, und wie jeder weiß, kann man auch aus ventillosen Instrumenten mehr als einen undifferenzierten Ton herausholen. Diversa Naturtöne sind, vielleicht mit etwas Herumprobieren, leicht spielbar. Um die Nutzung der Vuvuzela mal zu demonstrieren, hier kein kleines Video: