How Saxophones are born #sax201

Der kunstfeler liebt Saxophone. Schon weil die Tante hinter dem kunstfeler zwei (nur… schluchz!) ihr Eigen nennt und, vermessen behauptet, auch ganz passabel bedienen kann.

Sopran, Alt, "Gollumophon"

2,5 Saxophone – alle luftbetrieben.

Anlässlich des heutigen 201. Geburtstages von Adolphe Sax spendiert Google ihm nicht nur ein Doodle, sondern der kunstfeler auch noch eine Würdigung. So zum Beispiel den ganzen Tag via Twitter, wo unter dem Hashtag #sax201 immer wieder Videos und Beiträge zum thema Saxophon auftauchen. Und hier auf dem Blog, wo die spekatakuläre Frage beantwortet wird: Mama, wo kommen eigentlich die kleinen Saxophone her und wie werden sie gemacht?

 

[kad_youtube url=”youtube https://www.youtube.com/watch?v=TDlvmvpMaZ0&w=420&h=315″ ]

 

Hier mal ein paar #sax201-Beispiele:

Passend zum 201. Geburtstag auch ein bisschen Werbung: das Sonic.art Saxophonquartett crowdfunded gerade eine neue CD, die ich für absolut unterstützenswert halte. Allein weil ich die anderen CDs von ihnen habe und nur empfehlen kann. Und weil das Video so wahnsinnig süß ist. Und weil das Programm stimmt und wirklich top ist!

[kad_vimeo url=”https://vimeo.com/130370595″ ]

 

Also ab zu startnext und (mindestens) 20 Euro locker machen – dafür gibt’s dann später auch die CD – oder sogar ‘n bisschen mehr!

One thought on “How Saxophones are born #sax201

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *